Eine „besondere“ Fasent 2020

Die Sanierung der Eichendorff-Schule steht zwar kurz vor dem Abschluss.

Allerdings zu spät für die Narrenzunft Waldwurz Albersbösch, um die Fasentveranstaltungen in gewohnter Form auszurichten.

Häsvorstellung am Dienstag 04.02.2020

Wie jedes Jahr kamen einige Waldwurz früh am morgen in die Schule, um den Drittklässlern den Hintergrund der Fasent zu erklären.

Dabei wurde auch das Waldwurzhäs vorgestellt und die Schulkinder hatten große Freude daran auch einmal eine Maske aufzuziehen.

Zur großen Freude der Zunftmitglieder konnten die Schüler den Waldwurznarrenruf ohne Unterstützung aufsagen.

Albersböscher Kinderfasent am Freitag 14.02.2020 ab 14:30 Uhr

Tatsächlich die einzige Waldwurz-Fasentveranstaltung, die wie immer ausgerichtet werden kann ist die Kinderfasent im Gemeindesaal Heilig Geist Albersbösch.

Viele Kinder werden sich verkleiden und wenn sie nicht selbst auf der Bühne stehen werden sie Auftritte vom Kindergarten „Kinderinsel“, von der Narrenzunft Griesheim, von den Tanzmäusen Willstätt, von den Krabbenaze Bohlsbach, von den Korker Feuerhexen und von den Waldwurz-Kids erleben.

Schulsturm am Mittwoch 19.02.2020 ab 10:30 Uhr

In der Sporthalle der Eichendorff-Schule wird es wieder hoch hergehen wenn die Waldwurz den Rektor Mathisas Wanjek entmachten und die Schüler in die „Freiheit“ entlassen.

Jede Klasse hat für diesen Termin einen Auftritt einstudiert, der mit großem Interesse verfolgt wird.

Narrenbaum stellen am Mittwoch 19.02.2020 ab 19:00 Uhr

Da der Waldwurz-Narrenkeller durch die Sanierung der Eichendorff-Schule noch nicht verfügbar ist reduziert sich das Abendprogramm auf das Stellen des Narrenbaums auf dem Rabenplatz.

Die zusätzlichen Auftritte von Guggemusiken und den Wurzelbrielern im Narrenkeller müssen dieses Jahr leider entfallen.

Wenn der Narrenbaum steht werden die Waldwurz gemeinsam mit den Gästen im Einkaufszentrum Albersbösch die heiße Phase der Fasent 2020 einläuten.

Schnurre und Schnaige am Schmutzige Donnerstag 20.02.2020 ab 9:00 Uhr

Mit Start im Stadtteilfamilienzentrum ziehen die Waldwurz in großer Anzahl durch die Weststadt und besuchen Freunde und Geschäftspartner, die immer sehr großzügig für das Wohl der Narren sorgen.

  1. Albersböscher Narrenfeschd am Fasentsamstag 22.02.2020 ab 11:11 Uhr

Am Samstag 22.02.2020 ab 11.11 Uhr findet das 35.Albersböscher Narrenfeschd auf dem Schulhof der Eichendorff-Schule in Albersbösch statt.

Da der Narrenkeller durch Baumaßnahmen während der diesjährigen Fasent nicht zur Verfügung steht, gibt es einige Änderungen.

Beim letzten Bratpfannen Turnier gefiel den Gästen und der Narrenzunft der Aufbau des Festplatzes sehr gut.

Daher war es für die Waldwurze einfach zu entscheiden den Festplatz wieder so aufzubauen.

Auch der Bauwagen der Knallfrosch Combo wird wieder zum Einsatz kommen, und auch das C Gebäude wird mit einbezogen.

Natürlich hat die Narrenzunft Waldwurz ihr ganzes Specktrum aufgeboten, um diesem besonderen Anlass den richtigen Rahmen zu verleihen.

Das Getränkeangebot lässt an Abwechslungsreichtum nichts zu wünschen übrig.

Abgerundet wird das Speisen und Getränkeangebot durch eine Kaffee und Kuchentheke.

Freuen darf man sich unteranderem  auch auf die Stollebloser aus Diersburg und die Guggemusik Nodepuuper aus Offenburg.

Fasentbeerdigung am Fasentdienstag 25.02.2020 ab 19:00 Uhr

Ohne Waldwurz-Narrenkeller wird die Fasentbeerdigung ins Einkaufszentrum Albersbösch verlegt.

Dort wird das Ende der Fasent beweint aber alle Waldwurz freuen sich wenn der Narrenkeller wieder zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.