Fasentendspurt

War das eine tolle Fasent bisher … so tolle Veranstaltungen wie in Bühl, in Langhurst, in  Fessenbach, in Offenburg und in Diersburg verteilen sich sonst über viele Jahre … einfach geil

So aber jetzt gilt es die Fasent in Albersbösch zu feiern:

Um die Straßenfasent in Albersbösch mit neuem Leben zu erfüllen, wird der Narrenbaum am Mittwochabend vor dem Schmutzigen Donnerstag um 19.01 Uhr auf dem Rabenplatz aufgestellt, als weithin sichtbares Zeichen für die Herrschaft der NZW im Offenburger Westen. Musikalisch umrahmt wird die Zeremonie von der Knallfrosch-Combo aus Weier. Die Zunftoberen hoffen, dass möglichst viele Bürger aus Albersbösch ihre Anteilnahme an diesem freudigen Ereignis bekunden werden. Begleitet wird das Spektakel von einem großen Feuerwerk. Im Narrenkeller freuen wir uns noch auf den Auftritt der Offenburger Schwellkepft.

Am Schmutzigen Donnerstag findet die Straßenfasent in Albersbösch ihre Fortsetzung, wenn die „Waldwurze“ ab 09.31 Uhr mit einer großen Polonäse durch „ihren“ Stadtteil ziehen.

Ein weiterer Höhepunkt der Albersböscher Fastnacht findet am Fasentsamstag, 05.02.19, ab 11.11 Uhr, statt. An diesem Tag verwandelt sich der Schulhof der Eichendorff-Schule in ein großes Narrendorf. Viele befreundete Narrenzünfte und Musikgruppen sorgen den ganzen Tag über während des Albersböscher Narrenfeschd für gute Laune. In den Albersböscher Küchen bleibt an diesem Tag die Küche kalt, weil in der Fressgass’ auf dem Schulhof jeder etwas für seinen Geschmack findet.

Unter großem Wehklagen und viel Gejammer wird dann am Fastnachtsdienstag ab 19.11 Uhr die Fastnacht zu Grabe getragen. Anschließend werden die NZW-Aktiven die vergangene Fastnachtssaison im Narrenkeller noch einmal Revue passieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.